Aktuelles

Frohe Ostern

Liebe Mitglieder*innen und Freunde*innen des Bürgerverein Donnerschwee.

Der Vorstand wünscht allen angenehme Ostertage!

Bleibt alle gesund und hoffentlich lässt Corona wieder bald gemeinschaftliche Treffen zu.

SiSp

nach oben

Entwicklung am Brahmkamp

Kirche fort. Und nun?

 In Donnerschwee ist nach dem Abriss der Bonifatius-Kirche vor allem für die Anwohner des Brahmkamp der Erhalt der Wohnqualität sehr wichtig. Alle sind gespannt, ob städteplanerisch auf ihr Belange von der Stadt, der Kirche, dem Malteser Hilfsdienst und Investoren Rücksicht genommen wird. Im Gespräch sind in erster Linie eine neue Rettungswache des Malteser Hilfsdienstes und dem Neubau von Wohnungen. Sowohl durch die Malteser als auch durch Schaffung weiterer Wohnungen entsteht Bedarf an ausreichenden Stellplätzen für Fahrzeuge jeglicher Art. Bereits jetzt reicht der Parkraum kaum aus, da die Mitarbeiter umliegender Betriebe ihre Fahrzeuge dort abstellen. Durch Verknappung von Stellplätzen eine Verminderung von Fahrzeugen zu erreichen scheint uns zumindest in naher Zukunft nicht zielführend. Viele Menschen, auch jüngere, sind auf ein Fahrzeug angewiesen, häusliche Anlieferungen sowie der Trend zu Wohnmobilen nehmen zu. Sinnvoll scheint es daher eher, die spätere Wandlung von Parkflächen zu anderen umweltfreundlichen Zwecken bereits jetzt in die Planungen einzubinden.

WeSp

nach oben

Absage der Mitgliederversammlung

Die für Donnerstag, den 25. März geplante Mitgliederversamlung des Bürgerverein Donnerschwee muss leider erneut verschoben werden. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.
WeSp
nach oben

Mitgliederversammlung

Vorankündigung

Die ursprünglich für Donnerstag, den 11. März geplante Mitgliederversammlung wird wegen Coronabestimmungen verschoben auf Donnerstag, den 25. März, 20:00 Uhr.

Die offizielle Einladung wird rechtzeitig zugestellt.

WeSp

nach oben

Die Poststelle in der Wehdestraße ist wieder da

Voller Freude haben wir die Neueröffnung der Postfiliale an der alten Stelle in der Wehdestraße 24 bemerkt.

Im Internet ist sie mittlerweile auch zu finden, zumindest wenn man sie unter deuteschepost.de sucht.

An dieser Stelle gab es schon einmal eine Poststelle, die dann aber vor zwei(?) Jahren geschlossen wurde. Vorübergehend übernahm ein Kiosk an der Donnerschweer Straße die Poststelle, bis sie nach ca. einem halben Jahr plötzlich wieder geschlossen wurde.

Viele Stadtteilbewohner hatten sich darüber beschwert und hätten wirklich lieber einen neuen DHL-Shop als eine neue Spielhalle in Donnerschwee gesehen.

Die Angestellte in der Filiale freut sich auch sehr, hier zu arbeiten, kennt die Gründe für die Wiederherstellung der Räumlichkeiten aber nicht.

Wir in Donnerschwee sind auf jeden Fall zufrieden über die Adventsüberraschung vom 1. Dezember.

WeSp

nach oben
powered by webEdition CMS